Alternativmedizin bei Nebennierenschwäche und Schilddrüsenerkrankungen

Nebennierenschwäche oder Burnout wurde als das Syndrom des 21. Jahrhunderts genannt. Es verbirgt sich hinter den heutigen häufigsten Krankheitsbeschwerden einschliesslich Candida, Erschöpfung, Allergien, unkontrollierbare Fressattacken, Gewichtszunahme und Angstzustände.

Viele von uns arbeiten viele Stunden, jonglieren mit Karriere und Kindern, halten sich fit, pflegen ihre Partnerschaft, betreuen ihre betagten Eltern und führen viele Aktivitäten aus, die ein modernes Leben so mit sich bringt.

Wenn zusätzliche Stressfaktoren auftreten, wie Krankheit oder Tod eines geliebten Menschen, ein Autounfall, finanzielle Verluste wegen instabiler Marktlage, kann dies das Fass zum Überlaufen bringen.

Leiden Sie an einer Nebennierenschwäche ?

|

Es gibt 3 Hauptphasen des Burnouts : Alarmierung, Abwehr und Erschöpfung

Dr. James L Wilson, Autor von Adrenal Fatigue : Das Stress Syndrom des 21. Jahrhunderts hat einen Fragebogen zusammengestellt welcher Ihnen hilft, die Wahrscheinlichkeit unter Burnout zu leiden, zu evaluieren.

Ironischerweise sind Ihre Nebennieren da, um Ihnen zu helfen, Stress zu bewältigen. Unter Stress setzen sie Adrenalin frei, ihre Antwort auf Kampf oder Flucht, was Ihnen zusätzlich Energie gibt um vor einem Tiger davonzulaufen oder einen Bus von Ihrem Kind zu heben. Das Problem entsteht, wenn Sie mit konstanten Stressfaktoren konfrontiert sind und Ihre Nebennieren überlastet sind.

Es gibt drei Phasen des Burnouts / Nebennierenschwäche:

  • Alarmierung – Sie sind gestresst, können aber selbst für einen Ausgleich sorgen. Ihr Adrenalin, Cortisol, Cholesterol sowie Insulinspiegel steigt an.
  • Abwehr – Normalerweise steigt der Cortisolspiegel, wenn Sie versuchen, langanhaltenden Stress zu bewältigen. Es ist nicht mehr möglich, selbst Ausgleich zu schaffen. Ihre Hormone wie Progesteron, Testosteron und DHEA werden für die Cortisol Produktion benötigt und sind aufgebraucht. Sie wachen erschöpft auf und brauchen einen Kaffee, um in Gang zu kommen. Sie leiden regelmässig an Infektionen und Ihre Libido sinkt.
  • Erschöpfung – Das ist das Endstadium, Ihre Hormonversorgung ist ausgeschöpft und Ihr Cortisolspiegel ist im Keller. An einem schlechten Tag ist es Ihnen unmöglich aufzustehen. Alles ist vernebelt, schlechtes Gedächtnis, keine Energie um Dinge zu tun, die Sie lieben, wie z.B. Sport. Sie verlieren Ihren Sinn für Humor, vielleicht leiden Sie an Rückenschmerzen, schlechter Verdauung, Sie reagieren gereizt und ängstlich und haben Durchschlafprobleme.

Langanhaltender Stress und Nebennierenschwäche führen zu vielen chronischen Krankheiten einschliesslich Verdauungsproblemen, durchlässigem Darm gefolgt von Allergien und Intoleranzen, Schilddrüsenproblemen, Gewichtszunahme, tiefem Blutdruck, Schlaflosigkeit, Pfeifferschem Drüsenfieber, chronischen Rückenschmerzen, arthritischen Schmerzen und eventuell Autoimmunerkrankungen.

Wie und wo sind Ihre Nebennieren?

Ihre Nebennieren sind ungefähr so gross wie eine Walnuss und liegen zuoberst auf Ihren Nieren, ungefähr auf halbem Weg Ihren Rücken hoch.

Was kann ich tun?

Zuerst wenden Sie sich Ihren Lebensgewohnheiten zu. Das ist der schwierigste Aspekt den es zu verbessern gilt. Für eine Heilung ist es unerlässlich, dass Sie Lebensumstände schaffen, die genug Freude sowie Ruhe- und Entspannungsphasen beinhalten. Stressfaktoren können emotionaler oder physischer Herkunft sein.

Eine Krankheit ist genauso ein Stressfaktor wie eine unglückliche Partnerschaft oder ein Job, den Sie hassen. Werden Sie mit einer endlosen To Do Liste wach und finden, dass das Leben wenig Freude und Spass bereitet? Es ist wichtig, dass Sie nicht aus den Augen verlieren, was Ihre Seele zum Schwingen bringt.

Eine Aufgabe, um sich von einem Burnout zu erholen, ist zu lernen, auf Ihren Körper zu hören und Ihnen zu erlauben, so lange zu schlafen, wie Sie es brauchen. Eine Erholung kann Monate oder Jahre dauern, abhängig davon, wie erschöpft Sie sind, wie gut Sie sich um sich selbst kümmern und wie viele Stressfaktoren Sie noch in Ihrem Leben haben.

Den Blutzucker ausbalancieren, indem Sie raffinierte Kohlenhydrate, Zucker und Alkohol meiden, ist sehr wichtig. Nehmen Sie reichlich frisches, organisches Gemüse und eine geregelte Proteinmenge in Ihre Ernährungsweise auf.

Ein Symptom der Nebennierenermüdung ist eine Abneigung gegen den Verzehr von Fleisch, weil Sie nicht mehr genügend Salzsäure produzieren, um es zu verdauen. Protein gleicht den Blutzuckerspiegel aus und ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Genesungsplans. Einnahme von Betain HCL mit Protein unter Aufsicht kann in diesen Fällen helfen. Die Abneigung Fleisch zu essen, ist ein Symptom der Nebennierenschwäche, da Sie nicht mehr genug Salsäure produzieren um es zu verdauen.

Zucker- und Schokoladensucht sind oft Teil des Burnoutbildes, weil unser Körper einen Heisshunger auf sofortige Energiequellen entwickelt. Schokolade enthält Magnesium, das bei einem Burnout aufgebraucht worden ist. Diese Nahrungsmittel erhöhen den Cortisolspiegel und verhindern eine Genesung der Nebennieren.

Wie kann ich herausfinden, ob ich an Nebennierenerschöpfung leide?


  • Der «Adrenal Stress Plus» Test von Genova sowie der «Dutch Urintest» geben an, ob und in welchem Stadium der Erschöpfung Sie sich befinden.
  • Ein Haarmineralanalyse Test zeigt Ihre allgemeinen Mineralienwerte und den Nebennierenstatus an und bietet zusätzlich eine Zusammenfassung. Ich empfehle hier ARL – http://www.arltma.com

Leide ich an einer Schilddrüsenerkrankung?

 

Eine sekundäre Schilddrüsenüber- oder Unterfunktion ist häufig von einer Nebennierenschwäche verursacht worden. Eine schwache Nebennierenleistung führt zu einer schwachen Schilddrüsenfunktion. Typisch dafür sind erhöhte TBG Werte (Thyroxin-Bindungsprotein), tiefe freie T4 und tiefe freie T3 Werte und erhöhte TSH und ev. erhöhte rT3 Werte.

Was sind die Symptome bei Schilddrüsenerkrankungen?

  • Haarausfall
  • Trockenes Haar
  • Trockene Haut
  • Übermüdung
  • Gewichtszunahme und Schwierigkeit abzunehmen
  • Schlaflosigkeit
  • Muskelkrämpfe
  • Kalte Hände und Füsse

Wenn Ihre Nebennieren erschöpft sind, wird die Schilddrüsenleistung heruntergedrosselt, weshalb sie weniger Hormone produzieren. Zum Zweck der Energieerhaltung im Notfall.

 

Wie finde ich heraus, ob in an einer Schilddrüsenunterfunktion leide?

Ich empfehle einen von den Labor Team W Teste: Schilddrüse Screen; Schilddrüse M. Basedow; Schilddrüse Hashimoto da herkömmliche Tests nur das TSH testen, was nicht für ein vollständiges Bild Ihres Schilddrüsenzustandes reicht. Sie sollten alle Werte testen, wenn Sie eine Schilddrüsenerkrankung vermuten:

  • TSH
  • Freies T4
  • Freies T3
  • rT3
  • TGO und TPO Antikörper (für Hashimoto oder Morbus Basedow)

Manchmal ist es schwierig, zwischen Nebennieren- oder Schilddrüsensymptomen zu differenzieren, da sich einige teilweise decken. Der einzige Weg, um es genau zu wissen ist, einen Labortest durchzuführen. Mit Ihren Laborresultaten können Sie zielgerecht und effektiv die Organe unterstützen, die Ihre Hilfe brauchen.

Wie könnte Ihnen die funktionelle Medizin helfen?

Kontaktieren Sie mich, um eine Zeit einzurichten, um Ihre Situation auf Skype zu besprechen. Ich biete einen kostenlosen 20-minütigen Chat an, damit Sie mehr über Naturheilkunde erfahren können und ob es der richtige Ansatz für Sie sein könnte.

4 + 2 =

 

© TARA ALEX ZENKER • ERSTELLT VON JACK CREAGH

Site-Haftungsausschluss:
Das gesamte Material, das auf dieser Website zur Verfügung gestellt wird, dient nur der Information und darf nicht als persönliche medizinische Beratung ausgelegt werden. Es sollten keine Maßnahmen ergriffen werden, die ausschließlich auf dem Inhalt dieser Informationen beruhen; stattdessen sollten die Leser geeignete Medizinische Fachpersonal zu allen Fragen im Zusammenhang mit ihrer Gesundheit und ihrem Wohlbefinden konsultieren. Wir sind nicht verantwortlich für die Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Wirksamkeit oder korrekte Verwendung von Informationen, die Sie über diese Website erhalten, oder für gesundheitliche Probleme, die sich aus allem ergeben, was Sie auf der Website erfahren. Wir sind nicht verantwortlich für Fehler oder Auslassungen. Diese Aussagen wurden von keiner medizinischen Stelle ausgewertet. Keine der auf dieser Website diskutierten Informationen oder Produkte ist dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu mildern oder zu heilen. Wenn Sie denken, dass Sie an einer Erkrankung leiden, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder eine andere entsprechend qualifizierte Person oder Dienstleistung.